Cafe Schrenk (Bäcker Fritz) , Bäckerei Brang/Heinrich/Freund

Ehemalige Sehenswürdigkeiten

Bäcker Friedrich Schrenk war vorher in den 1920er Jahren in der Hauptstraße und baute im Neubaugebiet Dessauerstraße 1949 ein größeres Wohn- und Geschäftshaus für die Bäckerei und das Café. Das Café war bald zu klein und wurde aufgegeben. Die Bäckerei führte Schwiegersohn Hubert Brang und seine Frau Betty bis 1992 weiter. Pächter folgten bis zur Schließung 2006

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Hotel „Wenzelhof“

Hotel „Wenzelhof“

Im Dezember 1955 öffnete das erste Haibacher Hotel, genannt nach der Besitzerfamilie des ehemaligen Bürgermeisters Alois Wenzel. Bis 1965 bestand das Hotel, dessen berühmtester Gast wohl Liselotte Pulver war (während der Dreharbeiten zum Film „Wirtshaus im Spessart“)...

Hirten- und Armenhaus

Hirten- und Armenhaus

Im Archiv der Gemeinde gibt es viele Rechnungen für die Gemeindehirten. Es waren geachtete Personen, die zu den Gemeindebediensteten gehörten. Sie bezogen ein Dienstgeld, konnten im gemeindlichen Hirtenhaus wohnen und hatten Äcker zur privaten Verfügung. Das...