Dreiecksanlage mit Maibaum

In der Natur, Sehenswert

Das Dreieck wurde als „Visitenkarte Haibachs“ angelegt. Anlässlich des Heimatfestes der Wanderer 1957 wurde der Springbrunnen erstmals aufgedreht.
Bevor die heutige Anlage entstand, war hier Gartengelände mit Obstbäumen, die von der Gemeinde den Lehrern zur Verfügung gestellt wurden. Mit Langholzfuhrwerken konnte man damals noch durch das Gelände fahren, um zum gegenüberliegenden Sägewerk zu kommen.
1981 erhielt die Dreiecksanlage vom unterfränkischen Bezirksverband für Obstbau und Landespflege eine Auszeichnung als „besonderer Dorfplatz“. Die Pflege der Anlage erforderte einen hohen Aufwand für die Gartenbauabteilung der Gemeinde.
2020 wurde der Springbrunnen abgebaut.

Rundgang in “Watch my City”: https://watch-my-city.de/haibach/maibaum/

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Büchelsteig

Büchelsteig

Der Büchelsteig in Grünmorsbach führt vom Ort direkt durch einen kleinen Wald zum Gelände der Grünmorsbacher Fußballer. Nachdem der Steig in die Jahre gekommen und nicht mehr trittsicher war, wurde zur Absicherung der Fußgänger auf dem unwegsamen Pfad im Jahr 2000 ein...

Feuerwehrhaus Schollstraße

Feuerwehrhaus Schollstraße

Das erste Feuerwehrhaus stand an der Ecke Schollstraße / Ritterstraße. Über dieses Gebäude schreibt der Heimatdichter August Albert in seinem Rückblick: „Mehrere alte hässliche Scheunen waren verschwunden. So auch das sogenannte „Korschem“ (oder Kurschem), ein kleines...