Wasser-Pumpstation

Besondere Gebäude

Oberhalb des Wendelberghauses steht ein Wasserhochbehälter der Stadt Aschaffenburg auf Haibacher Gemarkung. Er wurde im Jahr 1954 gebaut und 1981 erweitert. Seit April 1955 kann Haibach von diesem Hochbehälter aus Wasser aus der Stadt beziehen und ins Ortsnetz einspeisen. (1964 und 1983 wurden eigene Hochbehälter im Buch gebaut.) Im Wendelberg sind drei Wasserbehälter eingebaut. In einem eigenen Raum ist die Pumpstation für Haibach. Täglich werden von hier aus etwa 830 Kubikmeter Wasser eingespeist, im Jahr etwa 350 000 Kubikmeter. Die Hauptwasserleitung verläuft am „Walig-Garten“ vorbei in Richtung unterer Sponackerweg. Dort verteilt sich das Wasser ins Ortsnetz und zum Hochbehälter am Buch..

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Poststellen Grünmorsbach

Poststellen Grünmorsbach

1899 bis 1916 - Erste Poststelle im „Gasthaus zur Krone“ Schon 1862 wurde in Grünmorsbach ein Holzbriefkasten aufgehängt, weil die Route der Postreiter auf der Postroute von Frankfurt nach Würzburg direkt durch Grünmorsbach führte. Am 16. Dezember 1899 wurde von der...

Feuerwehrhaus Grünmorsbach

Feuerwehrhaus Grünmorsbach

Für die Unterbringung der Feuerwehrgeräte wurde 1877 ein Holzschuppen neben dem alten Schulhaus errichtet, in welchem die Spritze untergestellt wurde. Im Jahre 1890 wurde eine moderne Feuerwehrleiter gekauft, die sich noch heute im Besitz der Feuerwehr Grünmorsbach...

SPD-Hütte

SPD-Hütte

Am Eingang des Kaiselsberges hat die Haibacher SPD eine Rasthütte und Grillhütte errichtet, in der die Mitbürger gegen eine kleine Gebühr feiern dürfen. Im Steinbruch am Kaiselsberg war bereits vor dem 2. Weltkrieg in der NS-Zeit eine Hütte aufgebaut und dort als...