Auf dem heutigen Kapellenplatz, Haus Nr. 3, stand die erste Dörrmorsbacher Schule. 1872 kaufte der damalige Bürgermeister Johann Matthias Stürmer ein Wohnhaus, das zur Schule umgebaut wurde. (Zuvor mussten die 37 Kinder nach Oberbessenbach zur Schule gehen.) Die Schule unterstand der damaligen königlichen Distriktschulinspektion Kleinostheim. Der erste Lehrer war Michael Klett. Nach dem Bau der „neuen“ Schule 1904 wurde das Schulhaus wieder zum Wohnhaus, das 2013 abgerissen wurde und einem Neubau wich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten