Linde Schollstraße

Geschützte Gebiete, In der Natur

Aus Anlass der Errichtung des Denkmals für die Kriegsteilnehmer des Krieges 1870/71 am 18. August 1895, zum 25-jährigen Gedenktag der Schlacht von Sedan, wurde die Linde gepflanzt.

Die Linde markiert den alten Ortskern. Hinter der Linde stand die Knabenschule. Gegenüber ist die ehemalige Nepomukkirche. Auch die erste Kapelle und der erste Friedhof waren an diesem Platz. Selbstverständlich waren auch Gasthäuser in der Nähe (Grüner Baum und Weißes Roß).

Diese Dorf-Linde ist als Naturdenkmal seit 1977 unter Schutz gestellt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Lehrbienenstand

Lehrbienenstand

Der Imkerverein, der sich 1976 wieder gegründet hatte, baute 1987 sein Vereinsheim mit Nebengebäuden in Eigenleistung. Als Lehrbienenstand bietet das Haus einen Aufenthaltsraum mit Einblick zu den Bienenvölkern. 2020 befinden sich 4 Bienenvölker im Lehrbienenstand und...

Birkbach-Seen

Birkbach-Seen

Der BirkbachQuellgebiet: Am Kaiselsberg zwischen Gailbach und GrünmorsbachLänge im Ortsgebiet: 1,2 kmMündung: vor der Ortsgrenze mit Bessenbach in den MorsbachAbfluss über: Morsbach - Bessenbach - Aschaff – Main – Rhein – NordseeBeschreibung: Der Birkbach entspringt...