Trafostation Dörrmorsbach

Besondere Gebäude

Seit 1921 wird Dörrmorsbach mit elektrischem Strom versorgt. Als Verteilerstation wurde die Trafostation errichtet. Als eine neue Station gebaut wurde, übernahm ein Privatmann das ehemalige Trafohäuschen in seinen Besitz, um es zu erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Die Post in Dörrmorsbach

Die Post in Dörrmorsbach

Die postalische Verbindung erfolgte für Dörrmorsbach über Straßbessenbach. Als am 1. Mai 1935 in Gailbach eine Postfiliale eröffnet wird, erfolgt die Versorgung für Dörrmorsbach von hier aus. Nach der Eingemeindung nach Haibach übernahm ein Landzusteller von Haibach...

Gasthaus „Harnischfeger“

Gasthaus „Harnischfeger“

1926 versuchte H. Rettinger eine Konzession zu bekommen, ebenso wie 1927. Erst 1928 darf Peter Rohe einen „Wein- und Kaffeeausschank“ mit Kolonialwarenhandlung eröffnen. Zuletzt führte dessen Tochter Martha Harnischfeger und deren Schwiegertochter Brigitte, geb....