Waldfriedhof mit Aussegnungshalle und Urnenwand

Denkmale, Bildstöcke, Gedenkstätten und Marterl, Gedenkstätten

Um genügend Platz für Gräber zu haben, wurde 1962 der Waldfriedhof eingerichtet. Das Gelände ist 10 ha groß und bietet Platz für 2000 Gräber. Als Aussegnungshalle wurde eine offene Halle gebaut.

1977 wurde der Friedhof vom Landesverband für Gartenbau und Landespflege als „Grüner Friedhof“ ausgezeichnet.

1982 wurde eine neue Aussegnungshalle gebaut und das letzte Mal zum Bau die „Haibacher Blauen“ Granitsteine aus dem Wendelbergsteinbruch verwendet. Die Aussegnungshalle ermöglicht auch bei schlechtem Wetter einen würdigen Abschied und bietet Sitzplätze. Die Ausgestaltung ist von dem Aschaffenburger Künstler Siegfried Rischar.

Wegen veränderter Bestattungswünsche wurde 1999 eine Urnenwand mit 24 Urnenkammern in der alten Aussegnungshalle eingerichtet, die 2005 und 2008 dahinter mit 180 Kammern erweitert wurde. Im Frühjahr 2022 wurde eine neue Urnenwandanlage hinter diesen Kammern gebaut. Daneben ist auch Platz für Baumgräber vorgesehen.

2019 erfüllte man den Wunsch nach Baumgräbern mit der Anlage eines Feldes im unteren Bereich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Café – Bäckerei Römlein

Café – Bäckerei Römlein

Am 10. Juli 1920 erhielt der Bäckermeister Robert Römlein die Konzession für eine Kaffeewirtschaft. Das Café bestand ein Jahrzehnt. Bis kurz vor Kriegsausbruch war hier nur noch die Bäckerei. Der Neffe Ferdinand Römlein mit seiner Frau Mathilde hat nach dem Krieg in...

Burgkindergarten

Burgkindergarten

Seit 1930 hat Haibach einen Kindergarten, der als „Antoniusheim“ gebaut wurde. Die Einweihung war am 30. November. Gebaut wurde das Haus vom St. Johannes-Zweig-Verein, geführt wurden die Kinder bis 1997 von Klosterschwestern vom Orden der Schwestern des Erlösers aus...

Nordic-Walking-Parcours

Nordic-Walking-Parcours

Strecke 1: Sparkassen-Trail – rote Markierung Länge 3,5 km - Schwierigkeit leicht - kurze Strecke mit sanften SteigungenVom Startpunkt am Waldfriedhof führt der Weg am Sonneneck vorbei zur Ketzelburg. Über das Haibacher Schweiztal unterhalb des Spielplatzes geht es...