Sternenkinder-Gedenkstätte im Waldfriedhof

Denkmale, Bildstöcke, Gedenkstätten und Marterl, Gedenkstätten

Auf Bestreben der Frauen Union Haibach, mit der Ideengeberin Frau Karin Großmann, wurde im Jahr 2020 eine Sternenkinder-Grabfläche und Gedenkstätte angelegt. Als Sternenkind werden verstorbene Kinder bezeichnet, insbesondere wenn sie vor, während oder bald nach der Geburt verstorben sind. Im engeren und ursprünglichen Sinn bezeichnet der Begriff Kinder, die aufgrund von bisher gültigen Anforderungen der Personenstandsgesetzgebung (in Deutschland mindestens 500 Gramm Körpergewicht oder bei weniger als 500 Gramm mindestens 24. Schwangerschaftswoche) keinen Eintrag als Person im Geburtsregister / Sterberegister bekamen. Der Begriff wurde mit der Zeit für früh verstorbene Kinder verwendet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Sehenswürdigkeiten

Waldkindergarten

Waldkindergarten

Seit 2018 gibt es den Waldkindergarten als 4. Kindergarten im Ort. In ihm erleben die Kinder die vier Jahreszeiten hautnah, mitten im Wald. Die Möglichkeiten zu Aktivitäten in der Natur werden genutzt, die Gesetzmäßigkeiten der Umwelt werden beobachtet, erfahren und...

Polizeistation

Polizeistation

Vor 1920 wurde Haibach von den Gendarmeriestationen aus Aschaffenburg und Bessenbach betreut. 1920 baute die Gemeinde ein eigenes Haus und stellte es der staatlichen Polizei zur Verfügung Es hatte zwei Dienstzimmer und zwei Wohnungen. Die ersten Beamten waren Franz...